Informationen zu TriCAT spaces für Veranstalter

5.1. Was ist der Unterschied von virtuellen 3D Welten zu anderen Kommunikationsplattformen- bzw. Anbietern?

Die Wahl der Kommunikationsplattform ist immer abhängig vom Kontext und Ziel der Veranstaltung. Virtuelle 3D-Welten lassen die Nutzer*innen ganz in die Situation eintauchen und das Training oder Meeting präsenzähnlich miterleben. Sollen Nutzer*innen nicht nur passiv Inhalte aufnehmen, sondern selbst aktiv verarbeiten und mitgestalten, unterstützen die hohe Interaktionsmöglichkeit, multisensorische Darstellung, Lebendigkeit und Realitätsnähe der virtuellen 3D-Welt den Lern- oder Schaffensprozess. In virtuellen 3D-Welten entwickeln die Nutzer*innen ein echtes Präsenzgefühl und spüren Nähe zueinander trotz physischer Distanz. Die Nutzer*innen sehen die Welt aus den Augen ihres eigenen Avatars, hören durch die 3D-Voice-over-IP wer vor ihnen und wer hinter ihnen spricht. Sie interagieren, handeln und lernen mit diesem virtuellen Ich. Durch intensives Eintauchen in die Situation und vielfältige Interaktionsmöglichkeiten in der virtuellen 3D-Welt können Sie handlungsorientiert lernen und der Transfer in den Alltag gefördert. Die multimedialen Möglichkeiten und Werkzeuge der realen Welt werden in der 3D-Umgebung sogar noch erweitert, da Limitierungen der physischen Präsenzumgebungen einfach aufgehoben werden. So fördern virtuelle 3D Lern- und Arbeitsumgebungen den Lernerfolg oder Austausch und steigern die Motivation bis hin zu einem Flowerleben. Auch der Fun-Faktor kommt bei TriCAT spaces nicht zu kurz. Die Nutzer*innen können dank TriCAT spaces weltweit verteilt sein und doch kollaborativ und effizient zusammenarbeiten. Von virtuellen Meetings, über Vertriebs- und Produktschulungen bis hin zu Coaching und Trainings ist in TriCAT spaces alles möglich.

5.2. Was bedeutet lizenz- und vertragskostenfrei genau (On-Demand-Lösung)?

TriCAT spaces kann 365 Tage im Jahr auch lediglich für eine Online-Veranstaltung on demand gebucht werden. Es wird keine monatliche Lizenz- bzw. Vertragsgebühr fällig. Durch das Prepaid-Verfahren kann exakt die Anzahl an TriCAT spaces Credits erworben bzw. aufgeladen werden, die für die jeweilige Online-Veranstaltung erforderlich sind.

5.3. Was sind Credits?

Ein Credit ist die künstlich geschaffene Währung für das Bezahlen von Online-Veranstaltungen innerhalb der virtuellen 3D Lern- und Arbeitsplattform TriCAT spaces. Ohne die Berücksichtigung von Rabattstaffelungen ist der Wert pro 1 Credit aktuell 0,50 EUR. Credits können nicht mehr in Euro umgewandelt oder ausbezahlt werden. Aufgeladene Credits verfallen in der Regel nicht, sofern keine abweichende Erklärung durch unsere AGB mitgeteilt wird.

5.4. Welche Möglichkeiten gibt es TriCAT spaces zu nutzen?

1. On-Demand-Lösung
Sie können jederzeit on demand die virtuellen Räume über das TriCAT spaces Buchungsportal anlegen und buchen. Die Konditionen können Sie selbst im Preiskalkulator im Portal pro Veranstaltung exakt ausrechnen lassen. Ohne Vertragsbindung, Initialkosten, etc. Für die Mietversion bieten wir keinen Support an.
Zum Preiskalkulator: Der On-Demand-Preis errechnet sich aus 3 Faktoren: Raumpaket, Anzahl Teilnehmer*innen und Sessionstundenzahl
Hier finden Sie ein Preisbeispiel: https://tricat-spaces.net/veranstalter-werden/

2. SaaS-Pakete bei häufiger Nutzung
Bei regelmäßiger Nutzung bieten wir Stundenkontingente in SaaS-Paketen an (fixer Sessionstundenpreis rabattiert nach Paketgröße, unabhängig von Teilnehmerzahl und Raumpaket). Dabei gibt es zwei Varianten:
Variante 1: SaaS Paket TriCAT spaces – ab 150 Stunden mit bis zu 36 Teilnehmer*innen, verbrauchbar innerhalb von 12 Monaten ab Freischaltung, inkl. 3rd Level Support
Variante 2: SaaS Paket TriCAT spaces – ab 500 Stunden mit bis zu 36 Teilnehmer*innen, verbrauchbar innerhalb von 12 Monaten ab Freischaltung, inkl. 3rd Level Support

Zu beiden Varianten fallen pauschal einmalig Kosten für die Inbetriebnahme und initialen Support an. Bei erneuter Paketbuchung fallen lediglich die SaaS-Paketpreise an.

Single-Sign-On (SSO)-Schnittstellen oder eine LMS Schnittstelle sind nicht enthalten. Bei Bedarf bieten wir diese gerne an.

3. Individuelle Kundenlösungen
Haben Sie Interesse an einem individuell gestalteten Buchungsportal, einem persistenten Raum nach ihren Wünschen oder einem individuellen Szenario, kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.

5.5. Wie kann ich Credits aufladen?

Um Credits aufzuladen, loggen Sie sich bitte im TriCAT spaces Portal ein. Mit einem Klick auf „Guthaben: XX Credits“ oder im gelben Feld unter „Mein Guthaben“ > „Guthaben aufladen!“ öffnet sich die Auswahlmöglichkeit zur Aufladung von Credits.

 

Die Credits können via PayPal bezahlt werden. Sie erhalten nach Eingang der Zahlung umgehend eine Bestätigung über die Aufladung Ihrer Credits per E-Mail.

 

5.6. Welche Zahlungsoptionen gibt es?

In der On-Demand-Lösung von TriCAT spaces ist die Zahlung via PayPal vorgesehen.

  • Ab einer Aufladung von 1.000 Credits kann die Zahlung auf Rechnung umgestellt werden.*
  • Bei den SaaS-Stundenpaketen (Angebot) ist die Bezahlung nach Aufladung per Rechnung geregelt.

* Senden Sie dazu bitte von Fall zu Fall einfach eine E-Mail an info@tricat.net mit der von Ihnen gewünschten Credit-Anzahl (ab 1.000 Stück). Wir buchen die Credits auf Ihren Account und senden Ihnen im Anschluss eine Rechnung.

5.7. Kann TriCAT spaces mit meiner eingesetzten Unternehmenssoftware verbunden werden?

Auch wenn sich eine virtuelle 3D Welt als völlig eigenständige Lösung betreiben lässt, besteht in vielen Fällen der Wunsch oder auch die Notwendigkeit nach Integration in eine bestehende Umgebung. In der Regel werden hier drei Bereiche berücksichtigt:

  • Anbindung an eine bestehende Lernumgebung (beispielsweise an ein Lern-Management-System)
  • Anbindung oder Einbindung in die IT-Infrastruktur unter Berücksichtigung der Sicherheitsaspekte
  • Anbindung oder Einbindung in die organisationalen Workflow- und Kommunikationsprozesse

Durch die Anbindung an die bestehende Unternehmenssoftware wird eine effiziente und prozessübergreifende Nutzung des Systems und somit eine maximale Potenzialausschöpfung ermöglicht. Für den konkreten Anwendungsfall kontaktieren Sie uns bitte direkt.

5.8. Gibt es Nutzungsbeschränkungen für den Einsatz von TriCAT spaces?

Unser Angebot richtet sich nur an Unternehmen, Gewerbetreibende und Freiberufler*innen. Privatkund*innen können jederzeit als Teilnehmer zu einer virtuellen Veranstaltung von einem/einer Veranstalter*in (= Kunde von TriCAT spaces) eingeladen werden (z. B. ein*e Coach*in oder Trainer*in lädt seine*n Klient*innen zu einem virtuellen Coaching ein).

Die Anwendung ist für folgende Zwecke untersagt:

  • Übermittlung, Verbreitung, Vorführung von Pornografie
  • Erwachsenenunterhaltung oder Escort Services
  • Politische Unterstützung

5.9. Was ist der Unterschied von TriCAT spaces und TriCAT spaces Congress?

Die maximale Teilnehmendenzahl liegt bei TriCAT spaces bei 36 (im Raumpaket Premium), inTriCAT spaces Congress können sich dagegen bis zu derzeit 500 Personen im großen Kongressraum versammeln. Diese sind – bis auf 36 Protagonist*innen auf der Bühne – zunächst in einer reinen Zuschauerrolle, können jedoch (beispielsweise für Workshops) vom Kongressraum aus in einzelne Breakout-Sessions wechseln, in denen sie dann automatisch volle Avatar-Interaktionsmöglichkeiten erhalten: Alle Teilnehmenden (36 pro Breakout-Session) sind in diesem Fall repräsentiert in einem eigenen Avatar, mit dem Sie sich in der virtuellen Welt frei bewegen können und ganz wie in einer natürlichen Gesprächssituation mit anderen sprechen sowie auf diese zugehen können. Echtes kollaboratives Arbeiten beispielsweise am Whiteboard, aber auch das aktive Einbinden der Teilnehmenden über die Nutzung zahlreicher Editor-Objekte wie bspw. einer Skala auf dem Fußboden, werden dadurch möglich.

Sebstverständlich können Sie auch in TriCAT spaces mehrere Sessions/Raumpakete parallel buchen – anders als in TriCAT spaces Congress sind diese jedoch nicht miteinander verbunden, so dass ein flexibler Wechsel zwischen verschiedenen zeitgleich laufenden Sessions nicht direkt möglich ist.

Einen intensiven Einblick in die Kongress-Lösung erhalten Sie nach dem Download unserer TriCAT spaces Applikation. Dort erreichen Sie über das Hauptmenü unter > „Erste Schritte“ > „TriCAT spaces Congress preview“ eine Offline-Version des Programms. Ein Login ist dafür nicht erforderlich. Nach dem Betreten der Demoversion befinden Sie sich zuerst in der Backstage-Area. Von dort aus können Sie Ihre Entdeckungsreise beginnen. Da für die Offline-Version keine Streams gestartet werden, können die Funktionen wie z.B. Desktop-Sharing, Cloud Desktop, Web-Browsing, etc. nicht aktiviert werden.

Anders als in TriCAT spaces wird Ihre Großveranstaltung in TriCAT spaces Congress bereits vorab organisatorisch sowie technisch von uns begleitet und von uns angelegt. Optional können Sie jedoch auch in TriCAT spaces Support unsererseits hinzubuchen.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot für Ihren Kongress, Ihre Messe, Ihr Barcamp, etc.

Wenden Sie sich hierzu bitte an info@tricat.net mit der Angabe folgender Eckpunkte, die für die Preiskalkulation erforderlich sind:

  • Veranstaltungsdatum und Dauer
  • Anzahl der Teilnehmenden > max. 500 Personen im Kongressraum inkl. der bis zu 36 möglichen Personen auf der Bühne. Die Zuschauer haben im Kongressraum eingeschränkte Interaktionsmöglichkeiten >Informationen zur Zuschauer-Rolle.
  • Anzahl der Breakout-Sessions > (= Workshop-, Ausstellungs- bzw. Projekträume) mit je max. 36 Personen mit voller Avatar-Interaktivität (z.B. werden für 200 Personen mindestens 6 Breakout-Sessions benötigt, es können auch mehr in Anspruch genommen werden)

5.10. Wie sicher ist TriCAT spaces?

Daten- und Betriebssicherheit haben für uns genauso, wie für zahlreiche unserer Großkunden, oberste Priorität. Jede Art der Übertragung wird verschlüsselt durchgeführt. Wir sind TÜV- und TISAX-zertifiziert. Zum genaueren Nachlesen: https://tricat-spaces.net/datenschutzerklarung/

5.11. Welche Medienformate sind in der Anwendung zulässig?

Auf Medienwänden und Whiteboards sind JPG, PNG, TGA, GIF, BMP, PDF, PPT, PPTX, MP3 und MP4 zulässig. Videos sollten eine Größe von 40 MB nicht überschreiten.
Der 3D-Viewer unterstützt Formate wie DAE, OBJ, FBX, STP und IGES. Für animierte Modelle empfehlen wir die Formate DAE und FBX.